Über mich

Name: Simone Büker
Wohnort: Beerfelden
Hobbys: Hunde, Hunde, Hunde
Lieblingsmusik: Rock und Pop, Oldies
Lieblingsfilme: Hitch der Datedoctor
Mein Lieblingsmotto: Carpe diem - Nutze den Tag!

Seit meinem 7. Lebensjahr arbeite ich mit Hunden. Den Anfang machte ein kleiner brauner Spitz, der eigentlich getötet werden sollte. Für den Hundesport war er ungeeignet, da er nicht schussfest war. Ich brachte ihm dafür andere Dinge bei, wie z.B. auf zwei Pfoten laufen. Trotzdem zog mich der Hundesport so sehr an, daß ich mit meinem Vater, der bei der Polizei Hundeführer war, viel Zeit auf dem Hundeplatz verbrachte, und mit seinem Hund ein bischen üben durfte.

Der Versuch, mit dem Schäferhund unseres Nachbarn auf dem Hundeplatz zu trainieren schlug fehl, da er nicht reinrassig war. So schaute ich in den Übungsstunden am Zaun den Hundesportlern zu, und übte draußen allein.

Mit 14 Jahren konnte ich mir meine erste eigene Schäferhündin kaufen, von Geld, daß ich durch das Sammeln von Altstoffen verdiente.

 

Da ich weiß, wie hilflos man sich manchmal in der Hundeausbildung fühlt, möchte ich den Menschen, die Probleme mit ihren "vierbeinigen Freunden" haben, mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Es gibt kaum ein Problem, das wir nicht lösen können.

Meine Erfolge im Hundesport und als Züchter

Im Hundesport habe ich erfolgreich auf Kreismeisterschaften, Landesmeisterschaften und Qualifikationen für den 7-Länderwettkampf im SchH-Bereich verschiedene Hunde geführt.

Unser "Zwinger vom Wolfsblick" ist über die Ländergrenzen hinaus bekannt.

Z.B. der Bundessieger "Falco vom Wolfsblick", "Gordan vom Wolfsblick" als Teilnehmer der WUSV, ebenso "Chicco vom Wolfsblick" als Teilnehmer der WUSV,

"Eika vom Wolfsblick" Gewinnerin der Italienmeisterschaft.

Erfolgreich auf großen Veranstaltungen wie LGA´s waren Dara-, Dana-, Dasko-, Elvis-, Grey-, Indy, Jak vom Wolfsblick und viele andere.

Diese hervorragenden Hunde gehen zurück auf "Luna Westfalensproß", die ich selbst mehrfach erfolgreich auf LGA´s und Qualis geführt habe.